Hello

Welcome to the historical museum of Vendsyssel in the northern parts of Denmark.

We are always glad to have english speaking visitors, so we have compiled some of the most important informations below, so you can make the most of your visit here.

If you want to read our full website in english, you can do so by using Google Translate. Just keep in mind that the translation will be done automatically, and might not always be fully understandable. Use THIS LINK for full website translation.


Hjørring
Hjørrings beautiful old rural deanery and a number of the town's oldest school buildings are home to extensive exhibitions from the Stone Age to modern times. Here is both a large idyllic garden and a herb garden with medicinal plants.

Museumsgade 3
DK-9800 Hjørring

Opening hours
16. June - 31. August: every day 11-16
1. September - 15. June: Tuesday-Friday 11-16
September - May: Open every first tuesday in month 16-20

Hirtshals
In Hirtshals visitors can see a fisherman's home from around 1912 along with exhibitions about fishery.

Sophus Thomsens gade 6
DK-9850 Hirtshals

Opening hours 2013
1. January-30. April: Tuesday and Thursday 11-16
1. Maj-30. June: Tuesday-Thursday 11-16, friday 11-14
1. July-31. August: Monday-Friday 10-16, Saturday 10-14
1. September-13. October: Tuesday-Thursday 11-16, Friday 11-14
14. October-20. October: Monday-Thursday 11-16, Friday and Saturday 11-14
21. October-31. December: Tuesday and Thursday 11-16

Hirtshals
The Bunker Museum in Hirtshals is Denmark's only excavated, complete German defence installation from World War II open to the public. In all the area contains 70 different locations connected by 3,5 km of trenches.

Kystvejen, DK-9850 Hirtshals

Opening hours
The museum area with trenches and a few open bunkers: Always.
Bunker 2 (information exhibition and personnel bunker):
May, June and September: Tuesday-Friday 10 a.m.-4 p.m.
July, August and week 42: Daily 10 a.m.-4 p.m.

The other exhibition bunkers can be visited in connection with guided tours. For further information please call the museum.

Mosbjerg
The Mosbjerg branch is situated in the midst of a landscape of great natural beauty. The museum is a smallholding where old species of animals are bred. During school holidays the smallholding is inhabited by "smallholding families".

Jerupvej 613
DK-9870 Sindal

Opening hours
Daily 10-17

Rubjerg
The branch in Rubjerg tells the story of the old lighthouse Rubjerg Knude Fyr, which was decommissioned in 1968. The area is troubled by drifting sand which has covered several buildings, leading to the lighthouse being closed off.

Vendsyssel Historiske Museum's new place in the area is Jens Thomsens Farm (The Bailiff's Farm in Rubjerg), which contains exhibitions about the culture of the seaside and the history of the nature.

For practical information such as opening hours, address etc. , please visit Rubjergknude.dk

Guten tag

Willkommen im historischen Museum von Vendsyssel in den nördlichen Teilen von Dänemark.

Wir sind immer froh, Besucher Deutsch Sprechen zu haben, so haben wir einige der wichtigsten Informationen unten zusammengestellt, so können Sie das Beste aus Ihrem Besuch hier machen..

Wenn Sie in Deutsch unserer vollständigen Website lesen möchten, können Sie dies mit Hilfe von Google Translate. Denken Sie nur daran, dass die Übersetzung automatisch erfolgen wird, und vielleicht nicht immer voll verständlich sein. Mit DIESER LINK für die vollständige Website-Übersetzung.

Das Vendsyssel Historiske Museum ist ein Regionalmuseum mit großen Sammlungen aus dem Gebiet Vendsyssel.

Im Jahr 1889 gegründet erlangte das Museum 1959 staatliche Anerkennung als Regionalmuseum und wird seit 1974 als rechtsfähige Anstalt betrieben mit Unterstützung des dänischen Staats, des Kreises Aalborg sowie der Gemeinden Hirtshals, Hjørring, Løkken-Vrå und Sindal.

Das Museum unterhält Abteilungen an mehreren Orten in Vendsyssel:

Hjørring
Das Museum liegt mitten im ältesten Stadtteil Hjørrings. Es enthält umfassende Ausstellungen von der Vorzeit Vendsysssels, Kirchen und Kirchenkunst der Region, Möbeln und Kunsthandwerk vom Mittelalter bis zum Jahr 1920. Auch Ausstellungen über landwirtschaftliche Geräte aus dem 19. Jahrhundert und über die Stadtgeschichte.

Museumsgade 3
DK-9800 Hjørring

Öffnungszeiten
16. Juni-31. August: Täglich 10-16
1. September-15. Juni: Dienstag-Freitag 11-16

Hirtshals
Diese Abteilung des Museums in Hirtshals ist in einem im Jahr 1880 aus Feldsteinen gebauten Fischerheim eingerichtet. Die Ausstellung erzählt auch von der frühen Fischerei in Hirtshals und der Herstellung von Kräuter-Schnaps. Zwei der ältesten lokalen Bootstypen sind im Bootshaus ausgestellt.

Sophus Thomsens Gade 6
DK-9850 Hirtshals

Öffnungszeiten
1. januar-30. april: Dienstag und Donnerstag 11-16
1. maj-30. juni: Dienstag-Donnerstag 11-16, Freitag 11-14
1. juli-31. august: Montag-Freitag 10-16, Samstag 10-14
1. september-13. oktober: Dienstag-Donnerstag 11-16, Freitag kl. 11-14
14. oktober-20. oktober: Montag-Donnerstag 11-16, Freitag und Samstag 11-14
21. oktober-31. december: Dienstag und Donnerstag 11-16

Hirtshals
Bunkermuseum Hirtshals 10. Batterie ist die in Dänemark einzige komplet ausgegrabene, deutsche Verteidigungsanlage aus dem 2. Weltkrieg. Es liegt in einem naturschönen Gebiet bei dem Leuchtturm in Hirtshals.
Kystvejen, DK-9850 Hirtshals

Öffnungszeiten
Die Anlage ist immer zugänglich.
Der Ausstellungsbunker ist Mai, Juni und September Dienstag-Freitag 10-16 geöffnet, Juli, August sowie die 42. Woche täglich 10-16
Kontaktieren Sie bitte das Museum für weitere Details über Führungen.

Mosbjerg
Bei Mosbjerg sind ein Landschaftsmuseum mit landwirtschaftlichen Ausstellungen sowie ein arbeitender Kleinbauernhof etabliert. Beim Hof Højen wird die Natur- und Kulturgeschichte des Gebiets in einer Informationsausstellung präsentiert und von Højen aus sind Lehrpfade durch die verschiedenen Landschaftsformen angelegt. Sie führen an vorgeschichlichen Denkmälern und anderen kulturellen Spuren vorbei.

Jerupvej 613
DK-9870 Sindal

Öffnungszeiten
Täglich 10-17

Rubjerg
Das Sandtreiben und die Entwicklung der Seefahrts-Navigationsausrüstung machten den Leuchtturm von Rubjerg Knude im Jahr 1968 überflüssig. Der Leuchtturmkomplex, der heute der staatlichen Forst- und Naturverwaltung untersteht, bildete seit dem Jahr 1968 den Rahmen um Ausstellungen des Vendsyssel Historiske Museum über "Sand und Sandtreiben" und über die Geschichte des Leuchtturms.
Wegen des Sandtreibens, das den Eingang zum Leuchtturm, zum Ausstellungsgebäude und zur Cafeteria verhindert, hat das Museum alle Ausstellungsgegenstände weggeräumt und eine neue Vermittlungsstätte im Hof des Strandvogts in Rubjerg eingereichtet. Der Hof des Strandvogts liegt ca. 2 km südostlich vom Rubjerg Knude und enthält spannende Ausstellungen mit Berichten und Erzählungen aus der Kultur- und Naturgeschichte des Küstengebiets.

Für praktische Informationen über Öffnungszeiten etc., sehen Sie bitte die Seite Rubjergknude.dk.